Kaufuntersuchungen

Kaufuntersuchungen werden in Absprache mit dem Auftraggeber in unterschiedlichem Umfang angeboten. Neben der sogenannten klinischen Ankaufsuntersuchung ist die röntgenologische sowie endoskopische Untersuchung des Patienten oder die Untersuchung auf Zuchttauglichkeit möglich.

Die ´Klinische Ankaufsuntersuchung´ besteht aus einer sorgfältigen klinischen Untersuchung gemäß einem standardisierten Untersuchungsprotokoll. Diese kann sowohl vor Ort im Stall vorgenommen werden, wie auch unter standardisierten Bedingungen in der Klinik erfolgen.
Die röntgenologische Untersuchung im Rahmen einer Ankaufsuntersuchung umfasst normalerweise 10-12 Röntgenbilder und wird nur in Einzelfällen außerhalb der Klinik durchgeführt. Je nach Wunsch des Auftraggebers können auch weniger oder mehr Bilder erstellt werden, wie beispielsweise die röntgenologische Untersuchung der Wirbelsäule oder weitere Spezialaufnahmen.

Eine endoskopische Untersuchung des Kehlkopfes (Laryngoskopie) oder der Bronchien (Bronchoskopie) kann in konkreten Verdachtsfällen oder auf Wunsch des Auftraggebers erfolgen. Diese wird ausschließlich in der Klinik vorgenommen. Hierzu steht eine digitalisierte Endoskopietechnik zur Verfügung, welche eine problemlose Archivierung der Befunde ermöglicht.