Allergologie

Allergien führen oft zu langwierigen Haut- oder Magen-Darmproblemen des Hundes. Am häufigsten treten Futtermittelallergien, Umweltallergien und Flohbissallergien auf.

Auch bei Katzen können Allergien vorkommen.

Eine systematische und zielorientierte Diagnostik liefert die Grundlage für den Ausschluss anderer Erkrankungen, wie z. B. Parasitenbefall oder Pilzerkrankungen, die ein ähnliches Krankheitsbild hervorrufen können. Wenn die Diagnose „Allergie“ gestellt wird, muss für Ihr Tier der einerseits schonendste, aber andererseits wirksamste Behandlungsplan erarbeitet werden.

Zu Erstuntersuchungen würden wir sie bitten sämtliche Ihnen verfügbare Unterlagen mitzubringen und auch vorausgegangene Untersuchungsbefunde nicht zu vergessen. Diese liefern z. T. sehr wichtige Informationen und verhindern, dass in manchen Fällen Untersuchungen wiederholt werden müssen.

Sollte Ihr Tier schon eine lange Vorgeschichte haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin, damit wir uns die angemessene Zeit zur Aufarbeitung nehmen können.